Load Up™ Auto-Sicherheitsgeschirr Praxistest und Design

Load Up™ Auto-Sicherheitsgeschirr Praxistest und Design

Das war ein Wunsch, den wir oft von unseren Kunden gehört haben: „Ein Anschnallgeschirr für Fahrzeuge, aber aus hochwertigen Materialien hergestellt, das außerdem bequem ist und das mein Hund gerne tragen würde.“

Unser Design- und Entwicklungsteam brachte sein umfangreiches Knowhow und unsere Erfahrung rund um die Konstruktion von Hundegeschirren mit hochfesten Metallteilen ein und zeigte zudem seine Bereitschaft, neue Wege zu gehen, um ein Hundegeschirr speziell für die Verwendung in Fahrzeugen zu entwickeln. Und 2015 haben wir das Hundegeschirr Load Up™ auf den Markt gebracht. Stark, sicher und ergonomisch – aus der Perspektive des Hundes entwickelt und auf den Komfort des Hundes bei langen Fahrten mit seinem Menschen ausgerichtet.

Mensch und Hund beim Anschnallen im Auto

Das Load Up wurde 2021 einem Design-Update unterzogen, das der Integrität unseres ursprünglichen Designs treu bleibt und einige Funktions- und Materialaktualisierungen als Reaktion auf das Feedback unserer Kunden enthält.

Was gibt es Neues? Weg mit der Durchsteckschnalle, her mit der Seitenschnalle. Beide Modelle bieten die für diese Anwendung wichtige robuste Konstruktion, aber die neue 6061 seitliche Schnalle aus geschmiedetem, eloxiertem Aluminium erleichtert das An- und Ablegen des Geschirrs erheblich – etwas, das sich unsere treuen Fans des Load Up Hundegeschirrs gewünscht haben. Das Außenmaterial wurde ebenfalls verbessert, sowohl im Hinblick auf die Strapazierfähigkeit als auch im Hinblick auf die optische Anpassung an die übrige Ausrüstung der Journey Collection, die für das Outdoor-Leben konzipiert wurde.

FAQs zum Hundegeschirr Load Up

Wofür ist das Hundegeschirr Load Up gedacht?

Mit dem Hundegeschirr Load Up möchten wir ein komfortables, einfach anzulegendes Auto-Sicherheitsgeschirr für Hunde anbieten, das auch plötzlichen Fahrzeugbewegungen standhält.

Zwar gibt es in den Vereinigten Staaten derzeit keine Bundesvorschriften, die die Rückhaltung von Hunden vollständig definieren, doch in einigen Bundesstaaten wie New Jersey und New Mexico gibt es Gesetze, die vorschreiben, dass ein Hund auf dem Rücksitz und nicht auf dem Vordersitz, wo er den Fahrer ablenken könnte, „zurückgehalten“ werden muss.

Wodurch unterscheidet sich das Hundegeschirr Load Up von anderen Auto-Sicherheitsgeschirren für Hunde?

Das Hundegeschirr Load Up von Ruffwear ist eine Kombination aus hochfesten Metallteilen und hochwertigen Gurtbändern und Materialien, die eine starke, sichere Sicherung für Hunde im Auto bieten. Der Schwerpunkt liegt auf dem Komfort und der Sicherheit des Hundes sowie auf der Fähigkeit des Hundes, bequem auf dem Rücksitz zu sitzen und zu stehen.

Wenn man sich Videos von Schlittentests mit anderen Rückhaltegeschirren ansieht, bei denen die Befestigungspunkte des Sicherheitsgurts hoch auf dem Rücken des Hundes angebracht sind, neigt der Hund dazu, vom Sitz zu kippen, wobei die Hinterbeine nach vorne geschleudert werden.

Aus diesem Grund haben wir bei der Gurtbefestigung einen anderen Ansatz gewählt. Unsere Designer haben sich dafür entschieden, den Sicherheitsgurt niedrig und am Rücken des Hundes zu befestigen. Infolgedessen kann das Load Up Hundegeschirr:

1) dem Hund die Freiheit geben, aufzustehen und sich hinzulegen, wodurch das Hundegeschirr auf langen Fahrten bequemer für den Hund ist

2) den Hund im Falle eines Unfalls in einer aufrechten Position halten

Wurde das Hundegeschirr Load Up einem Crashtest unterzogen? Unter welchen Parametern?

Ja. Im Rahmen unseres Produktentwicklungsprozesses haben wir Prototypen des Hundegeschirrs Load Up bei der MGA Research Corporation (http://mgaresearch.com/), einem unabhängigen Prüfinstitut, getestet.

Diese Tests waren ein wichtiger Teil unseres Produktentwicklungsprozesses. Es bestätigte uns, dass wir ein strukturell solides und sicheres Hunde-Rückhaltegeschirr entwickelt hatten, das wie vorgesehen funktioniert.

Hier ist eine Zusammenfassung der Testparameter:

Die Rückhalteeinrichtung für Hunde wurde unter den in der Federal Motor Vehicle Safety Standard 213 Child Restraint Systems (FMVSS 213) beschriebenen Bedingungen dynamisch getestet. Die Hunde-Rückhaltevorrichtung wurde gemäß den Anweisungen des Herstellers (Ruffwear) an der Hunde-Crashtestpuppe angebracht und dann am Rückhaltesystem des Prüfstands befestigt. In der FMVSS 213 wird eine Standardsitzbank verwendet, die die Rücksitzumgebung eines Kraftfahrzeugs darstellt. Die Sitzbank und das zusätzliche Rückhaltesystem wurden dann dem in der FMVSS 213 beschriebenen allgemeinen 30 Frontalaufprallimpuls unterzogen.

MGA Research führte drei separate, dynamische Tests des Hundegeschirrs Load Up mit Hundepuppen (12,5 kg, 22,5 kg und 37,5 kg) durch.

Hundepuppe mit Hundegeschirr auf einer Autorücksitzbank in einem Prüfinstitut

Hier finden Sie Videos von allen drei dynamischen Schlittentests:

Dynamischer Test des Hundegeschirrs Load Up™ von Ruffwear – Hund mit einem Gewicht von von 25 kg

Dynamischer Test des Hundegeschirrs Load Up™ von Ruffwear – Hund mit einem Gewicht von von 45 kg

Dynamischer Test des Hundegeschirrs Load Up™ von Ruffwear – Hund mit einem Gewicht von von 75 kg

 

Bilder des dynamischen Tests von Ruffwear Load Up Hundegeschirren

Diese Fotos stammen aus Schlittentestvideos des Hundegeschirrs Load Up von Ruffwear. In allen drei dynamischen Schlittentests des Hundegeschirrs Load Up von Ruffwear blieb die Hundepuppe in einer aufrechten Position und auf dem Sitz.

Drei Standbilder von dynamischen Tests mit dem Hundegeschirr Load Up mit aufrecht stehenden Hundepuppen

Warum ist das Load Up Harness von Ruffwear nicht als „CPS-zertifiziert“ auf der Website des Center for Pet Safety aufgeführt?

Obwohl das Hundegeschirr Load Up von Ruffwear unter den Testbedingungen der FMVSS 213dynamisch (bei einem Aufprall) getestet wurde, wurde das Hundegeschirr Load Up Harness nicht nach dem Sicherheitsgeschirr- Crashtest-Protokoll des „Centers for Pet Safety“ getestet.

Basierend auf den Ergebnissen unserer dynamischen Tests würden die Hundegeschirre Load Up die aktuelle CPS-Zertifizierung nicht erfüllen, da die im Testprotokoll definierten Grenzwerte für die Auslenkungsmessung (wie weit sich der Hund bei einem dynamischen Test nach vorne bewegt) nicht eingehalten werden.

Damit das Load Up Hundegeschirr innerhalb der CPS-Grenzwerte getestet werden kann, muss der Befestigungspunkt des Sicherheitsgurts wahrscheinlich höher auf dem Rücken des Hundes angebracht werden. Wir sind der Meinung, dass die Gurtbefestigung von Ruffwear die optimale Lösung ist, wenn es um Sicherheit und Komfort geht.

Wie lege ich meinem Hund das Load Up Hundegeschirr richtig an?

Schau dir unser Quick Start Video an oder folge dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Schritt 1: Lösen der Gurte am Hundegeschirr

Schritt 2: Hund anziehen und Schritt 3: Schnalle befestigen

Schritt 4: Wie man Gurte festzieht

Wie befestige ich das Load Up Hundegeschirr am Sicherheitsgurt?

In diesem Video erfährst du, wie du das Load Up Hundegeschirr verwendest, und hier ist eine kurze Übersicht zur Info.

  1. Ziehe den Sicherheitsgurt durch die „ATTACH“-Schlaufe
  2. Klicke die Schlosszunge des Sicherheitsgurts in das Gurtschloss
  3. Straffe den Sicherheitsgurt

Übersicht über die Befestigung eines Sicherheitsgurts am Hundegeschirr Load Up

Hast du Fragen zum Hundegeschirr Load Up? Kontaktiere uns unter bark@ruffwear.com oder rufe uns an unter 888-783-3932 Montag bis Freitag, 8.00 bis 16.30 Uhr Pacific Time.